Unsere Fachschaft Latein

AND 1662

 
fs latein

Latein am Käthe

„Marcus flieht auf einer Kiste durch das Fenster des Dentisten.“

In diesem Satz sind vier lateinische Begriffe versteckt. Wusstest Du, dass im Deutschen ebenso wie im Englischen, Französischen, Spanischen und anderen Sprachen noch viel Lateinisch enthalten ist? Marcus ist ein römischer Name; cista und fenestra kannst Du selbst erklären. Und ein Dentist verdankt seinen Namen dem lateinischen Wort „dens“-“Zahn“. Er ist nämlich ein Zahnarzt.

Das Sprichwort „Latein ist die späte Rache der Römer an die Germanen“ stimmt also nicht ganz, denn unsere moderne Welt ruht auf den Säulen der Vergangenheit, in großem Maße auch auf der römischen Antike. Und wir modernen Menschen sind römischer als Du denkst. Wir sind es gewohnt, Rechtsschutz zu genießen, Schwimmbäder und Wellnessanlagen zu benutzen oder Ballspiele aktiv mitzumachen oder anzuschauen. Diese Spuren des weitreichenden römischen Weltreichs finden sich überall in unserer Alltagswelt - ob in der Säulen-Fassade der Thier-Galerie oder in unserer Sprache und Kultur.

Der Lateinunterricht bietet Dir die Chance teilzuhaben an dieser Vergangenheit und Gegenwart. 

Als Nebeneffekt kannst Du am Ende der Klasse 11 bei mindestens ausreichenden Leistungen das Latinum erlangen, das trotz neuerer Studienänderungen Voraussetzung zu vielen Studienfächern ist bzw. für viele Studiengänge empfohlen wird.

Alle wichtigen Fragen und Antworten rund ums Fach Latein finden sich in übersichtlicher Form z.B. in der Broschüre „Omnibus“ (Link:» Broschüre "Omnibus" (Einzelseiten) » Broschüre "Omnibus" (Doppelseiten) ) des Deutschen Altphilologenverbands.

Latein in der Mittelstufe 

Einen kleinen Einblick in die Welt der Antike sollen unsere „Schnupperstunden“ in den 6. bzw. 8. Klassen ermöglichen, die wir Lateinlehrerinnen und -lehrer vom Käthe neben den Info-Abenden zur Wahl der 2. oder 3. Fremdsprache anbieten. Diese geben nicht nur die Gelegenheit, alle möglichen Fragen zu stellen, sondern auch mögliche Themen kennenzulernen und erste Übersetzungsversuche der lateinischen Sprache zu erproben.

Die 2. Fremdsprache setzt ab Klasse 7 ein und wird zunächst vierstündig unterrichtet. Pro Halbjahr werden drei Arbeiten geschrieben.  

In den Jahrgangsstufen 7 bis 9 arbeiten wir mit dem Lehrbuch Pontes vom Klett-Verlag (Stand Schuljahr 2021/22), bevor in der Klasse 9 der Übergang zur Originallektüre beginnt. Hier begegnen Dir Dichter (Ovid), Feldherren (Caesar) und redegewaltige Politiker (Cicero). Außerdem sieht unser Programm  auch  Exkursionen vor, z.B. nach Xanten, Köln oder Trier.

Bildeindrücke: Auf den Spuren der Römer in Xanten und Köln mit den 9er-Lateinklassen - wir hatten eine schöne Projektwoche!
Bildschirmfoto_2022-03-26_um_15.41.28.png

 

Bildschirmfoto_2022-03-26_um_15.42.51.png

 

Als momentan einziges Gymnasium in Dortmund bieten wir im Differenzierungsbereich (Jahrgangsstufen 9 und 10) ebenfalls Latein als 3.Fremdsprache an. 

Die Diff-Schülerinnen und -Schüler haben dann die Möglichkeit, Latein als (zunächst) 3.Fremdsprache bis ins Abschlussjahr der Oberstufe weiterzuwählen und so das Latinum zu erwerben. 

In fast jedem Schuljahr belegen  Schülerinnen und Schüler Latein als Abiturfach – worauf wir ein wenig stolz sind.

„Wir“ – das sind übrigens Frau Schütte, Frau Henning, Herr Glufke und Herr Saltürk.

 

Erwerb des Latinums

Das Latinum erwirbst Du bei mindestens ausreichender Leistung (Zeugnisnote des 2.Halbjahres) in folgenden Schuljahren:

Latein ab Klasse 7: Latinum am Ende der Einführungsphase 

Latein als 3.Fremdsprache im Diff-Bereich: Latinum am Ende der Oberstufe

 

Latein in der Oberstufe

Im Lateinunterricht der Oberstufe steht die Lektüre von Originaltexten im Mittelpunkt.

Auf unserer Reise durch die Antike begegnen uns Cicero, Ovid, Livius, Seneca und Augustinus (Stand Schuljahr 2021/22).

 

Einführungsphase

Im Inhaltsfeld „Rede und Rhetorik“ übersetzen die  Schülerinnen und Schüler Auszüge von Ciceros Reden. Die Bedeutung antiker Redekunst für den römischen Alltag, Politik und Literatur soll hier deutlich werden. Die Redekunst hatte so große Bedeutung für das Schicksal der Menschen, dass durch sie sogar mancher sein Leben verlor - nicht zuletzt der Meister römischer Redekunst, Cicero. 

Ovids Metamorphosen sind seit 2000 Jahren die wichtigste Quelle für Wissenschaftler, bildende Künstler und Schriftsteller, um antike Mythen kennenzulernen. Der Sturz des Ikarus, Daphnes Flucht vor dem Gott Apollon und die eigentlich unerfüllbare Liebe des Pygmalion sind nur Beispiele für Überlieferungen, in denen  „Welterfahrung und menschliche Existenz“ mythologisch umgeformt wurden.

Die Unterrichtsvorhaben in der Einführungsphase liefern mit Hilfe der Darstellungsformen Dichtung und Prosa auch Informationen über die Inhalte, Methoden und Fragestellungen des Lateinunterrichts in der folgenden Qualifikationsphase.

 

Überblick der Themen der Einführungsphase 

(Stand Schuljahr 2021/22):

Einführungsphase 1.Halbjahr: Cicero-Auszüge aus seinen Reden (In Verrem/ In Catilinam)

Einführungsphase 2.Halbjahr: Ovid, Metamorphosen (Auszüge)

 

Qualifikationsphase

Ein Schwerpunkt der Qualifikationsphase ist das „Römische Philosophieren“ bei Seneca, da hier eine Auseinandersetzung mit eigenen Lebensgewohnheiten im Kontrast zur antiken Lebenswelt und zum stoischen Ideal stattfinden kann. 

Im weiteren Verlauf der Qualifikationsphase entwickeln die Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen in Unterrichtsvorhaben, die sich mit mythologischen, historischen und religiösen Fragen und Formen der Weltdeutung beschäftigen. Es stehen Ovids Metamorphosen im Zentrum mit folgenden Themen: antike Mythologie, römische Religion und römische Göttervorstellungen sowie ihre Bedeutung für den römischen Staat, seine Herrscher und das Imperium Romanum.

Als weiterer Schwerpunkt der Qualifikationsphase rückt die res publica und frühe Kaiserzeit in den Mittelpunkt. Der römische Geschichtsschreiber Livius ermöglicht eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Inhaltsfeldern „Römische Geschichte und Politik“ sowie „Rom in der Auseinandersetzung mit fremden Völkern“.

Als letzter Autor wird uns Augustinus und seine Vorstellung vom „Gottesstaat“ („De civitate Dei“) begleiten, der uns in die Zeit eines christianisierten Römertums der Spätantike und des Niedergangs des Römischen Reichs einführen wird.

 

Überblick der Themen der Qualifikationsphase 

(Stand Schuljahr 2021/22):

Qualifikationsphase 1:   Livius, Ab urbe condita (Auswahl)

                                       Ovid, Metamorphosen (Auswahl)

Qualifikationsphase 2:  Seneca, Epistulae morales ad Lucilium (Auswahl)

                                      Augustinus, De civitate Dei (Auswahl)  

                                     

  

rota8.png

Anmeldung am KKG

Alle Informationen zur Anmeldung am Käthe-Kollwitz-Gymnasium Dortmund finden Sie hier.

Handynutzung am KKG

Bitte lesen Sie das Handykonzept am KKG.

Hygienekonzept

Bitte lesen Sie die Hygieneregeln für das Schulgelände sowie das Hygienekonzept am KKG Dortmund.

Schulmails

Hier können Sie schnell auf das gesamte Archiv der Schulmails zugreifen.

Regelungen für den Distanzunterricht

Die Regelungen und Empfehlungen für den Distanzunterricht z.B. im Fall eines Lockdowns oder einer partiellen Quarantäne finden Sie hier als .pdf-Datei.

Filmeindrücke KKG Dortmund

Brief zum Schuljahr

Sie finden den aktuellen Brief der Schulleitung zum Schuljahr 2022/23 an die Eltern hier.

Donnerstag ist AG-Tag am KKG

In der 7. und 8. Stunde haben alle Jahrgangsstufen die Möglichkeit an einer AG teilzunehmen. Nähere Informationen zu den angebotenen AG's, den Räumen, Betreuern etc.  finden sich im Infokasten in der Pausenhalle oder auf AG-Seite. Wer mitmachen will, kann oft auch noch im  Verlauf des Schuljahres einsteigen.

Online-Anmeldung

schueleronline Melden Sie Ihr Kind für das
kommende Schuljahr am KKG an.

digit tdot button

schulprogramm button
rect826 3

Suchen

sor

schulenimteam

jugend debattiert

 medienscouts

logo sdv

logo theater do

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.